Prepaid Lexikon

Viele Begriffe gibt es in Zusammenhang mit Handys und vorallem Prepaid Tarifen. Damit Sie wissen wovon geredet wird und was die Wörter bedeuten haben wir hier alles was zu Prepaid gehört von A bis Z leicht verständlich erklärt. Sofern Sie einen Begriff vermissen oder Anregung zu bereits vorhandenen Ausführungen haben freuen wir uns über Ihr Feedback.

A
Anbieter
Prepaid Anbieter gibt es in allen Facetten und Ausführungen. Sei es vom Kaffeversand (Tchibo) bis zu einem Boulevardzeitungsverlag (Bild) oder aber Tochterunternehmen von bereits bestehenden Mobilfunkanbietern. Prepaid Anbieter haben eines gemeinsam: Sie bieten günstige Tarife in einem bestimmten Sektor an, welche zuvor in großen Kontingenten aufgekauft wurden.
Aufladen
Das Aufladen ist ein spezieller Begriff für Prepaidtarife. Hier bietet sich die Möglichkeit ein Guthaben zu speichern und anschließend zu verbrauchen. Ist das Guthaben verbaucht kann man es auf unterschiedlichste Art und Weisen wieder aufladen. Dies kann z.B. an Tankstellen, in Bäckereien, Supermärken, im Internet oder bei der Bank geschehen.
Angebote
Unterschiedlichste Anbieter bieten das Ganze Jahr über neue Prepaid Angebote an. Diese bieten häufig Startguthaben, Freiminuten/Frei SMS oderweitere Vorteile gegenüber normalen Tarifen. Ein Vergleich lohnt sich dabei.
Auslandsvorwahlen
Auslandsvorwahlen sind wichtig um von einem Land in das nächste zu telefonieren. Nur mit einer Auslandsvorwahl kann man zum Beispiel aus fremden Ländern in das Heimatland telefonieren oder umgekehrt. Eine Liste der Auslandsvorwahlen ist hier zu finden.
B
Bundle
Bundles sind ursprünglich von Handyverträgen mit langer Laufzeit bekannt. Hierbei wurde an einen Vertrag ein Zusatz wie zum Beispiel eine Spielekonsole, ein Computer oder eine Kaffeemaschine bereitgestellt. Durch die monatliche Grundgebühr konnten diese Zugaben finanziert werden. Bei Prepaid Tarifen sind Bundles eher seltener anzutreffen, da hier keine monatliche Kosten aufkommen.
C
Cash
Cash ist der englische Begriff für Bargeld. Im Prepaid Bereich wird von Cash-Guthaben gesprochen, da das Guthaben schon zuvor bezahlt wurde und zum abtelefonieren zur Verfügung steht.
D
Discounter Tarife
Den Begriff Discounter kennt man eher aus dem Bereich der Supermärkte. Hierbei sind es Märkte die durch die Größe der Einkaufsvolumen einen vergünstigten Verkaufspreis dem Endkunden bieten können.Discounter Tarife sind Prepaid Tarife welche extrem günstig sind, jedoch häufig sogenannte „No-thrills“ Angebote sind.
E
Einmalzahlung
Einmalzahlung bedeutet dass keine wiederkehrende Kosten bestehen. Eine Einmalzahlung wird häufig beim Einrichten von Prepaid Verträgen verlangt. Nutzt man jedoch Prepaid Angebote erhält man des öfteren ein Erlassen der Einrichtungsgebühr und somit einen Rabatt der Einmalzahlung.
F
Flatrate
Flatrate ist eine englische Bezeichnung für einen Pauschalpreis. Dabei gilt eine Dienstleistung unabhängig von der Abnahmemenge. In dem Fall von Telefonie und Internet wird das unbegrenzte Onlinesein oder Telefonieren zu einem Pauschalpreis angeboten.
G
Guthaben
Das Guthaben bezeichnet den Betrag, der auf die Simkarte aufgeladen wurde. Bei Prepaid Karten kann man dieses Guthaben abtelefonieren.
Guthabenkarte
Als Guthabenkarte wird ein Produkt bezeichnet welches man an Tankstellen und in Supermärkten erwerben kann. Dabei sind unterschiedliche Beträge möglich, welche man dann anschließend auf seine Simkarte gutschreiben lässt.
H
Handy
Handy ist ein deutsches Wort für Mobilfunktelefon. Dabei gibt es unterschiedliche Netze auf deren Frequenz telefoniert werden kann. Handys sind schnurlos und können somit in alle Gebiete mitgenommen werden. Die Möglichkeit des Telefonierens hängt dabei von der Nähe von Funkmasten zusammen. Mehr zu Prepaid Handys.
I
Instant Messaging
Das Wort Instant Messaging kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie „Sofortnachricht“ oder auch in der Kurzform „SMS“. Mit Sofortnachrichten kann über das Mobilfunknetz schnell und unkompliziert kommuniziert werden. Die SMS Preise liegen dabei häufig geringer als bei längeren Gesprächen.
J
Java
Java ist eine Programmiersprache, welche auch auf mobilen Endgeräten genutzt wird um komplexe Applikationen, Spiele oder Anwendungen auszuführen.
K
Kamerahandy
Der Begriff Kamerahandy kommt aus dem Feature einer Digitalkamera, welche in das Mobiltelefon bzw. Handy integriert ist. Dadurch ist es möglich mit dem Handy Fotos zu erstellen. Häufig sind die Fotos von Kamerahandys nicht in der Qualität wie die von richtigen Kameras, da kein Blitz verwendet wird und die Auflösung zu gering ist.
L
Laufzeit
Wenn man von einer Laufzeit spricht, dann ist damit die Zeit eines Vertrages gemeint. Häufig hat man bei Handyveträgen die nicht Prepaid sind eine Vertragsdauern von mindestens 2 Jahren. Diese 2 Jahre werden als Laufzeit gehandelt.
M
Monatliche Abbuchung
Eine Monatliche Abbuchung ist bei Prepaid Tarifen nicht der Fall, eher bei normalen Handytarifen oder aber Varianten wie Postpaid Tarifen. Dabei wird jeden Monat ein Geldbetrag vom Bankkonto abgebucht.
Mailbox
Die Mailbox ist ein Anrufbeantworter bei Mobiltelefonen. Es ist bei allen Anbietern möglich die Mailbox abzuschalten, bei den meisten ist es möglich diese mit einem persönlichen Text zu besprechen.
N
Netz
Das Netz ist bei Prepaid Tarifen ein wichtiger Faktor. Dabei handelt es sich um Funkmasten die es ermöglichen über eine bestimmte Frequenz zu telefonieren. Je nach Dichte der Funkmasten auf einem Gebiet ist die Qualität der Gespräche und die Netzabdeckung festzumachen.
Netzabdeckung
Die Netzabdeckung ist der Faktor von der Anzahl der Funkmasten auf einem bestimmten Areal. Je höher die Dichte von Funkmästen, desto besser ist die Netzabdeckung. Mehr zur Netzabdeckung der einzelnen Handynetze finden Sie hier.
O
Outdoor Handy
Als Outdoor Handy werden Mobilfunktelefone bezeichnet, welche eine hohe Abdichtung am Gehäuse aufweisen und relativ stoßfest sind. Dadurch sind sie besonders geeignet in der Natur  oder im Außenbereich eingesetzt und mitgenommen zu werden.
P
Provider
Der Begriff Provider kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Anbieter. Dabei bietet dieser häufig eine Dienstleistung an, welche in Anspruch genommen werden kann und wofür bezahlt wird. Im Prepaid Bereich spricht man daher von Telefon Providern.
Prepaid
Pripet
Pripet ist eine falsche Schreibweise von Prepaid. Mehr zu Prepaid Schreibfehlern
Postpaid
Portierung
Portierung kommt aus dem französischen Sprachraum und wurde abgewandelt von „porter“ was soviel bedeutet wie tragen oder mitnehmen. In dem Handybereich bedeutet es, dass man seine Nummer von einem Anbieter zu einem Anderen mitnehmen kann.
Q
Quadband
QWERTZ Tastatur
Eine QWERTZ Tastatur ist die normale Tastaur in deutschsprachigen Ländern, welche sich durch die Anordnung der Buchstaben definiert (Q,W,E,R,T,Z) und im Gegensatz zur amerikanischen Tastatur das Z an letzter Stelle steht anstatt das Y. QWERTZ Tastaturen sind in manchen Handys eingebaut und erleichtern das Tippen.
R
Roaming
Rufnummernmitnahme
Siehe Portierung.
S
Sim Karte
Die Sim Karte ist eine kleine Plastikkarte mit Chip, welche in das Mobiltelefon eingesetzt wird und anschließend über den jeweiligen Anbieter das Telefonieren ermöglicht.
Service
T
Tarife
Tarifrechner
Ein Tarifrechner ist dazu gedacht die bisherigen Handykosten zu analysieren und mit anderen Anbietern zu vergleichen. Dadurch erhält man eine Übersicht ob und wieviel man bei einem neuen Anbieter sparen könnte. Ein Prepaid Tarifrechner ist hier zu finden.
Tarifvergleich
U
UMTS
USB Aufladung
Eine USB Aufladung ist bei allen Handys möglich, welche eine USB Schnittstelle haben (zumeist Mini USB) und an einen USB Prot anegschlossen werden können. Dies wird im Jahre 2010 Standard sein.
V
Vertrag
VGA
W
WAP
X
Y
Z